6 einfache Schritte um bessere Blog Posts zu schreiben

Also, Du möchtest bessere Blogs schreiben ja?

Jeder Schreiber hat seinen ganz eigenen Stil – aber diese 6 Methoden können auf jedem Blog, durch jeden Blogger und auf jeden Post angewendet werden.

Starten wir ganz logisch mit dem Anfang…

1. Fokussiere Dich auf Intros

Sehr oft ist der schwächste Teil eines Artikels die Einleitung. Gar mancher durchschnittliche Artikel kann zu einem sehr guten Artikel werden, nur indem man an den ersten 5 Sätzen feilt und für den Leser schneller auf den Punkt kommt.

Brauchst Du Ideen für Blog Posts?
Verwende einfach eine der 35Blog Post Ideen die wir für Dich zusammengetragen haben…damit gehen Dir sicher nie die Ideen aus!
Downloade die Liste von Blog Post Ideen.

Hier ist der Trick… verwende einen sehr schlagkräftigen, neugierig machenden ersten Satz. Dieser Satz sollte sehr kurz sein (selten mehr als 8 Wörter)!

Die Idee hier ist mit einem kurzen, simplen Satz zu eröffnen, der den Leser neugierig macht. Mit dem ersten Satz soll der Leser auf die Reise geschickt werden.

Hat der Leser erst einmal angefangen in den Artikel “einzutauchen” ist es sehr viel leichter ihn in Bewegung zu halten. Der schwierige Part den Leser in Bewegung zu bringen.

Eine Experte auf diesem Gebiet ist Jon Morrow. Hier ein Beispiel von seinem Blog…

Bessere Blog Posts schreiben Beispiel
Es ist so gut wie unmöglich mit dem Lesen aufzuhören wenn man den ersten Satz gelesen hat. Der Leser fragt sich sofort “Warum sind wir Narren? Bin ich ein Narr?”

Diese kuren und schlagkräftigen Sätze setzen die Bewegung des Leser in Gang, weil sie neugierig machen.

Du kannst auch mit einer Frage eröffnen die das Publikum direkt anspricht und auf ein Problem hinweisst dass der Artikel behandelt — wie ich es in diesem Artikel gemacht habe.

2. Bilde Schleifen

Hast Du Dich auch schon gefragt warum Deine Lieblingssendungen und Serien immer in die Werbung gehen, wenn es gerade spannend wird? Warum sie Dich in diesem Moment hängen lassen?

Was ist mit dem Cliffhanger am Ende jeder Episode und Staffel?

Dieses Konzept nennt man Schleifen bilden.

Und es funktioniert wunderbar um die Aufmerksamkeit des Publikums aufrecht zu erhalten.

Wenn Du unwiderstehlichen Content erstellen möchtest der vom Publikum konsumiert wird….lerne wie man Schleifen bildet.

Hier ist ein kurzen Beispiel für eine Schleife, die im Online Marketing immer wieder verwendet wird.

“Auch eine kleine Email Liste, kann wenn sie gut unterhalten und gemanagt wird, ein Einkommen produzieren von dem die meisten Blogger nur träumen können. Und wie Du gleich siehst, wenn Du unserem Modell folgst, hast Du auch wesentlich weniger Aufwand damit….”

Achte darauf wie hier eine Schleife geöffnet wird indem hier auf einen Vorteil hingewiesen wird, auf dem man in 1 Sekunde zu sprechen kommt. Das hält den Leser bei der Stange und lässt ihn weiterlesen.

Eine Schleife kann einfach gebildet werden indem man schon früh etwas ankündigt und darauf hinweisst, dass viel Nützliches zum Schluss kommt.

3. Verstecke Easter Eggs

Quizfrage: Wie bringt man einen Erwachsenen dazu unzählige Stunden vor ein und demselben Disney Film zu verbringen, der produziert wurde um den 3 jährigen Nachwuchs zu unterhalten, ohne die Aufmerksamkeit zu verlieren?

Ganz einfach. Disney Filme sind voll versteckter “Easter Eggs.”

Hier ist ein Beispiel was ich meine — diesen Witz versteht ein Kind sicherlich noch nicht…

Beispiel bessere Blog Posts schreiben mit Easter Eggs

 

Easter Eggs in Blog Posts verstecken
Aber ich kann darüber schmunzeln…

Solche versteckten Easter Eggs kannst Du auch in deinen Blog Posts verwenden.

Schau Dir an wie Sonia Simone das in einem Beitrag über SEO auf Copyblogger gemacht hat…

Beispiel von Copyblogger Easter Eggs
Dieser Hinweis auf Woodstock und “Brown Acid” wird sicher von ein paar Prozent der Leserschaft nicht verstanden.

Aber die, die den Hinweis verstehen, werden noch grössere Fans des Blogs und des Bloggers.

Es stimmt, Schreiber die es verstehen, viele dieser Easter Eggs zu verstecken, können schneller eine grössere Fangemeinde aufbauen.

Achte einfach darauf es nicht zu übertreiben – der Artikel soll immer noch funktionieren, egal ob das Easter Egg verstanden wird oder nicht.

4. zerkleinere den Text

Deine Inhalte müssen leicht zu verdauen sein. Der Text soll den Leser nicht gleich erschlagen und Angst machen. Du solltest selten einen Absatz verwenden, der aus mehr als 3 Sätzen besteht. Pamela Wilson (Gründerin von Big Brand System) sagt darüber… “Schreibe weniger und stile deinen Text so, dass er einfach gelesen werden kann. Das ist meist alles was du tun musst damit die Leser aufmerksam bleiben”. Fällt Dir auf was ich hier mache? Dieser Absatz wirkt abschreckend, oder?

Was wenn ich diesen Absatz wie folgt aufbauen würde?

Deine Inhalte müssen leicht zu verdauen sein. Der Text soll den Leser nicht gleich…

  • erschlagen
  • und Angst machen.

Du solltest selten einen Absatz verwenden, der aus mehr als 3 Sätzen besteht.

Pamela Wilson (Gründerin von Big Brand System) sagt darüber…

“Schreibe weniger und stile deinen Text so, dass er einfach gelesen werden kann. Das ist meist alles was du tun musst damit die Leser aufmerksam bleiben”.

Fällt Dir auf was ich hier mache? Ein grosser Unterschied, nicht wahr? Dieser Absatz ist deutlich leichter zu lesen, oder nicht?

Verwende…

  • Aufzählungen
  • Nummerierte Listen
  • Blockzitate
  • Unterüberschriften
  • Bilder
  • Fettschrift
  • kursive Schrift
  • Fotos

… um den Text zu zerkleinern.

5. Schreibe bessere Überschriften

Achte darauf Überschriften zu verwenden, die Aussagen oder nicht komplette Statements sind.

Wirf einen Blick auf diese 3 Überschriften, gefunden auf einem Fitness- und Ernährungs-Blog…

  • Schokolade zum Frühstück
  • Vorteile von Meditation
  • Gewinne den Kampf gegen Fettleibigkeit von Kindern

Hier ein Beispiel, wie diese Überschriften schnell sehr stark verbessert werden können. Sehr oft sind es nur kleine Änderungen, die eine grosse Wirkung erzielen können…

  • Schokolade zum Frühstück?
  • 7 Vorteile von Meditation
  • Wie gewinnst Du den Kampf gegen Fettleibigkeit von Kindern

Diese Überschriften sind nicht perfekt, aber schon deutlich effektiver als die Originale.

Meist ist eine bessere Überschrift in der Eröffnung oder dem Schluss eines Artikels versteckt.

Halte Ausschau nach einem Vorteil für den User in Deiner Eröffnung, sehr oft findest Du dort eine gute Idee für eine Überschrift.

Schau Dir diese Eröffnung eines Artikels auf einem Blog namens Strength Running an…

bessere ueberschriften in Blog Posts verwenden
Diese Eröffnung zeigt gleich mehrere Möglichkeiten um gute Überschriften zu erstellen.

  1. Wie man die meist frustrierende Verletzung eines Läufers behandelt
  2. Machst Du die weit verbreiteten Fehler bei der Behandlung des Schienbeins?
  3. 5 häufige Fehler beim Training, die Probleme mit dem Schienbein verursachen
  4. 3 Änderungen an deinem Training die die Heilung des Schienbeins fördern

Alle diese Überschriften haben sich schon aus den ersten paar Sätzen des Artikels ergeben.

6. Konzentriere Dich auf den Schluss

Der Schluss des Artikels entscheidet oft über gut oder grossartig!

Hier entscheidet sich ob der Leser ein Like gibt, einen Kommentar hinterlässt, den Artikel teilt oder auch tiefer in die Website geht.

Dein Schluss muss NICHT episch sein! Aber lass den Artikel auch nicht einfach ganz abrupt enden.

Man kann das Intro auch wieder aufnehmen und so eine Schleife wieder schliessen. Ausserdem kann man zum Schluss nach Kommentaren fragen…
Okay, wow.

Jetzt wo ich Dir erzählt habe wie wichtig der Schluss ist — fühle ich mich ein wenig unter Druck gesetzt.

Hmmm… nun… das ist peinlich. Ich habe keinen.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf: https://pixelmarketing.ch/6-einfache-schritte-um-bessere-blog-posts-zu-schreiben/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s